Logistiklösungen der PSI für die Nahrungsmittelindustrie

Der Nahrungsmittelindustrie bietet PSI Logistics maßgeschneiderte IT-Lösungen, welche die gesamte Supply Chain von der strategischen Analyse bis hin zur operativen Ausführung optimieren. Spezielle Anforderungen der Branche wie Kühllagerung, kurze Verweilzeiten, MHD und temperaturgeführte Transporte sind in den Strategien, Regeln und Parametern der PSI-Systeme berücksichtigt.

Auch das moderne Warehouse Management System PSIwms ist auf die spezifische Lagerung (Kühllager, MHD. etc.) von Nahrungsmitteln zugeschnitten. Es eignet sich für die Führung und Verwaltung von Mindesthaltbarkeitsdaten, Restlaufzeiten und Produktionsdaten (Produktionsdatum etc.) und erfüllt die gesetzlichen Anforderungen (EU-Verordnung 178/2002) einer durchgängigen und lückenlosen Chargenrückverfolgung. Darüber hinaus unterstützt das PSIwms die Verfolgung der Eingangschargen, den Einsatz der Chargen in der Produktion und Kommissionierung und berücksichtigt die Anforderungen aus der ISO 9000 Zertifizierung, hinsichtlich Produktidentifizierung und Materialflusskontrolle. Das PSIwms ist leicht bedienbar und insbesondere für den Betrieb von Multi-Mandanten- und Multi-Standort-Systemen vorgesehen.

Strategische und taktische Aufgabenstellungen aus dem Management, aber auch des Vertriebes, werden durch das Planungs-, Steuerungs- und Optimierungstool PSIglobal gelöst. Dieses Tool unterstützt bei logistischen Herausforderungen in den Bereichen: Strukturoptimierung, Distributionsplanung, Standortauswahl und Logistiknetzplanung und vereint Fragestellungen aus der Produktion und Logistik. Mit Hilfe des PSIglobal können Logistische Netzwerke neu ausgerichtet und optimiert werden.

---
Fotos (von oben, l.n.r.): © Minerva Studio – Fotolia.com