PSI jetzt Liga-Partner der NFL-Europe

Berlin, 22. Mai 2001 - Die PSI AG zeigt verstärkte Medienpräsenz im internationalen Rahmen: Durch die Erweiterung des Football-Sponsorship werden ab sofort alle sechs Teams der NFL-Europe das PSI-Logo mit der markanten Walnuß auf ihren Schultern tragen. Der Zeitpunkt zum Ausbau der Partnerschaft ist perfekt: Die Anzahl der Fans wächst mit jedem Spiel und die TV-Übertragungen der NFL-Europe beginnen an diesem Wochenende in den USA. Zudem unterstützt das Sponsoring die internationale Wachstumsstrategie der PSI in idealer Weise.

 

Wie die NFL-Europe schreibt die PSI ihre Erfolgsstory weiter. Das Rezept hierfür ist eigentlich sehr einfach: Märkte und Trends immer im voraus erkennen und flexibel agieren. Dadurch hat PSI einen ebenso starken wie ambitionierten Partner in der NFL-Europe gefunden und profitiert nun als neuer Liga-Partner von den weltweiten TV-Übertragungen.

 

Die PSI AG hat die Titel- und Logo-Rechte wie auch die Bildrechte zur Kommunikation, TV-Stadionbanden bei allen Heimspielen der drei deutschen Teams wie auch zum World Bowl. Das einprägsame Logo findet sich ebenso auf deren Pressewänden wie auf den Outfits der Cheerleaders von Berlin Thunder. Mit Beginn der 5. Spielwoche am 19. Mai ist die PSI-Präsenz nun auch mittels Shoulder-Patches auf den Jerseys aller europäischen Teams - Amsterdam Admirals, Barcelona Dragons, Berlin Thunder, Frankfurt Galaxy, Rhein Fire und Scottish Claymores - erweitert worden.

 

Die PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822) plant und realisiert als führender Anbieter Softwarelösungen für das Ressourcenmanagement in den Bereichen Energie, Güter und Informationen. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.380 Mitarbeiter im Konzern. Der Konzernumsatz konnte im Geschäftsjahr 2000 auf 147 Millionen Euro gesteigert werden. In Deutschland ist die PSI-Gruppe an zehn und im Ausland an sechs Standorten vertreten. Seit 1998 ist die PSI AG am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.